Skip to main content

Selber Bier brauen - Aus zum Bier!

Warmes Bier? – Was hat es damit auf sich?

Warmes Bier und was es damit auf sich hat

Es soll bei Erkältungen helfen und entspannen. Obwohl Hausmittel oft umstritten sind, spricht tatsächlich einiges für dieses. Einerseits helfen warme Getränke bei Erkältungen, also auch warmes Bier. Andererseits enthält warmes Bier Alkohol. Dieser wirkt entspannend und macht müde. So kann man besser einschlafen und die Erkältung praktisch verschlafen. Im Bier befindet sich außerdem Hopfen, der Bitterstoffe und ätherische Öle enthält. Letztere wirken ebenfalls entspannend und machen müde. Nicht umsonst kommt Hopfen gern in Beruhigungs- und Schlaftees zum Einsatz. Der Hopfen im warmen Bier bietet aber noch etwas anderes: die enthaltenen Bitterstoffe haben eine antibakterielle Wirkung und können so die Krankheitserreger bekämpfen. Trotzdem sollte warmes Bier wegen dem enthaltenen Alkohol nur von Erwachsenen und nicht von Kindern getrunken werden.

Warmes Bier mit Honig für eine noch bessere Wirkung

Es hat eine gute Wirkung, die sich aber noch steigern lässt. So sollte es langsam und immer in kleinen Schlucken getrunken werden. Zudem kann gern etwas Zucker zugegeben werden, damit es nicht ganz so bitter und unangenehm schmeckt. Viel besser als Zucker ist jedoch die Zugabe von Honig. Honig ist bekanntermaßen das Pflaster von innen und verstärkt auch in diesem Fall die Wirkung des Getränkes. Damit die gute Wirkung bleibt, sollte man das Bier nie über 40°C erwärmen, da sonst die guten Inhaltsstoffe zerstört würden. Auch ist es ratsam eine Biersorte mit geringem Alkoholgehalt zu wählen. Alkohol entzieht dem Körper Wasser und kann in großen Mengen auch das Immunsystem schwächen.

Warmes Bier richtig zubereiten

Dieses Rezept hilft warmes Bier richtig zuzubereiten. Zuerst wird eine Flasche Bier (egal ob helles oder dunkles) in einem Topf erwärmt, aber nicht aufgekocht. Sobald es warm ist, werden 1 bis 2 Esslöffel Honig in das warme Bier gerührt bis der Honig zerlaufen ist. Dann kann es in kleinen Schlucken getrunken werden. Übrigens ist es empfehlenswert warmes Bier wegen seiner einschlaffördernden Wirkung vor dem Schlafengehen zu trinken. Warmes Bier schmeckt zwar nicht gut, hilft aber wirklich bei Erkältungen.



Ähnliche Beiträge


Kommentare


Günther 9. Februar 2016 um 11:20

Warmes Bier ist schon länger einer meiner Favoriten wenn es um das Auskorrigieren einer Erkältung geht. Schmeckt zwar erst gewöhnungsbedürftig aber hält auch was es verspricht. Bei leichten Erkältungen also absolut TOP!

Grüße
Günther

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *