Skip to main content

Selber Bier brauen - Aus zum Bier!

Biersorten:

Schwarzbier – Die Fakten


rauchbier

Wo wirds getrunken?

 Deutschland – Bundesweit

Zugehörigkeit:

 Vollbier

Stammwürze:

 >11%

Alkoholgehalt:

 ca. 4,9%

Gärart:

 Untergährig

Charakteristik/Aussehen:

 Fast schwarze Farbe

Brauprozess:

 Mit dunklem Röstmalz

Biergenuss:

 Meist aus Pokalgläsern

Das Schwarzbier in Deutschland

Herkunft des Schwarzbier

Zu den dunklen Vollbieren gehört das Schwarze. Mit einem Alkoholgehalt von 4,8 bis 5 %. Es zählt zu den traditionsreichen Bieren, dass im gesamten Deutschland gerne getrunken wird. In guten Sternerestaurants oder in urigen Szenekneipen, von der Küste bis zu den Alpen kann das Schwarzbier bestellt werden. Das untergärige Bier ist ein idealer Durstlöscher an heißen Tagen, aber auch im Winter schmeckt es gut zu rustikaler Küche. Der Bierkenner kennt die Geschichte des Bieres und sieht es als das wahre Bier an. Als besonders süffig bekannt, ist das schwarze Bier im Glas für den Bierliebhaber eine Freude und er schätzt die dunklen Röst- und Spezialmalze, die bei der Herstellung vewendet werden.

Geschichte

Den Ursprung dieses Bieres sieht der Kenner in den Bundesländern wie Brandenburg, Sachsen oder Thüringen. Erwähnt wurde das Schwarzbier das erste Mal aber als Braunschweiger Mumme, dass seit dem Jahr 1390 in Braunschweig gebraut wurde. Schon 1543 wurde aber auch das erste Schwarze in Thüringen gebraut. Vor allen in den letzten Jahren hat das Schwarzbier wieder mehr an Bedeutung gefunden und bekannte Brauereien setzen vor allem auf ihre Schwarzbierprodukte. Gibt es seit etwas mehr als 100 Jahren die hellen Biere, so ist das Schwarze ein Bier in seiner Urform. Dunkles Bier kann aber auch eine regionale Spezialität sein, wobei vor allem Sachsen und Thüringen ein typisches Schwarzbier dem Biertrinker bieten können.

Das Schwarzbier heute

Der Geschmack dieses Bier soll an Bitterschokolade erinnern und wer dieses Bier probiert, der wird feststellen, dass hier das Malz als Geschmack im Vordergrund steht. Als untergärige Bierspezialität ist es eine Freude zu deutscher Hausmannskost und als Spezialität vieler guter Brauereien wird es heute noch nach den alten überlieferten Bierrezepturen gebraut. Bei einer Temperatur von 8 Grad ist der Geschmack optimal und wer sein Schwarzbier traditionell trinken will, der wird es in einem Pokal für Schwarz serviert bekommen. Ob Biergarten oder Restaurant, das Schwarze kann die Palette schöner Biere in der Gastronomie um ein besonderes Geschmackserlebnis erweitern. Aber auch bei Hobbybrauern, welche zuhause Bier brauen ist das Schwarze ein beliebtes Experiment.

Schwarzbier selber brauen

Schwarzbier können Sie auch ganz einfach zuhause selber brauben mit einem passenden Bierbrauset. Wir haben Ihnen eine Auswahl an Bierbrausets zusammen gestellt. Alle Sets enthalten alle Materialien und Zutaten die zum Brauen benötigt werden sowie eine Anleitung mit genauen Instruktionen was genau zu tun ist.

Testsieger "Schwarzbier"
Brauset „Dein BIER selbstgebraut“ Dunkel

79,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Brauset Bier Kwik „Pils“

49,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.