Skip to main content

Selber Bier brauen - Aus zum Bier!

Biersorten:

Kölsch Bier – Die Fakten


Kölsch Bier

Wo wirds getrunken?

 Deutschland – Köln und Umgebung

Zugehörigkeit:

 Vollbier

Stammwürze:

 > 11,3%

Alkoholgehalt:

 ca. 4,8%

Gärart:

 Ontergärig

Charakteristik/Aussehen:

 Helles, goldiges Aussehen

Brauprozess:

 Wird bei niedrigen Temperaturen gegärt

Biergenuss:

 Schlanke 0,2l Gläser

Das Kölsch Bier

Herkunft des Kölsch

Reist man zum Kölner Karneval oder macht der Reisende eine Städtetour nach Köln, dann kann man sich ein Vollbier bestellen, dass mit 4,8 % Alkoholgehalt begeistern wird. Das obergärige Bier hat eine hellgelbe Farbe und ist hopfenbetont. Wer in Kölner Kneipen ein Bier bestellen will, der wird in der Regel ein Kölsche erhalten, außer er wird einen Gastronomen finden, der über eine Vielzahl von anderen Biersorten verfügt. Feines Aroma, guter Geschmack und beste Qualität, das Kölsch passt auch bestens zu den Kölner Spezialitäten der Küche.

Geschichte

Gab es schon in früheren Jahrhunderten ein helles und obergäriges Bier in den verschiedensten deutschen Regionen zu kaufen, so gab es erst ab 1906 eine Kölner Brauerei, die dieses Bier auch braute. In diesem Betrieb kam auch im Jahr 1918 der Begriff Kölsch auf, der in der folgenden Zeit zu einem feststehenden Begriff wurde, für ein beliebtes Kölner Bier. Dezimierte der zweite Weltkrieg die Anzahl der Bierbrauer auch auf zwei Produzenten von Kölsch, so hat sich heute die Anzahl wieder gesteigert und mancher Tourist reist nicht nur wegen dem Karneval nach Köln, sondern vor allem wegen vieler Gläser Kölsch.

Das Kölsch heute

Betritt man als Gast ein typisches Kölner Restaurant und trifft auf einen Mann, der mit Wickelschürze, Geldtasche vor dem Bauch und einem blauen Strickwams bekleidet ist, der trifft auf einen Kölner Ober, der ständig mit seinem Kranz die nächsten Gläser Kölsch serviert. Der sogenannte Köbes bringt aber nicht nur das Kölsche in der Stange, einem langen schmalen Glas, dass einen Inhalt von 0,2 Litern fassen kann. Er ist auch der beste Berater, wenn ein Gast gerne Kölner Spezialitäten bestellen möchte. Ein Halver Hahn oder kölscher Kaviar, zu allen Gerichten passt ein Kölsch wunderbar. Heute ist das Kölsche ein Bier für urige Kneipen, aber auch eine Runde mit netten Freunden ist für dieses Bier geeignet. Will man Zuhause seine Gäste mit Kölsch bewirten, dann kann ein Fass mit 10 bis 30 Litern dazu beitragen, dass man den Gästen ein Bier frisch zapfen wird. Die Fässer sind unter der Bezeichnung Pittermännchen bekannt.

Kölsch Bier selber brauen

Wer sich ein schönes Kölsch zuhause selber brauen möchte, der ist meinem Bierbrauset bestens bedient. Eine Auswahl an Bierbrausets die alles nötige für einen Brauvorgang beinhalten haben wir für Sie hier zusammengestellt. Selbstverständlich liegt dem ganzen auch eine detaillierte Anleitung bei.

Brauset „Gambrinus“ Kölsch

59,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Brauset „Klassic“ Kölsch

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.